langer Pokalabend

Die Entscheidung im Pokalspiel beim SC26 Bocholt fiel erst am späten Abend. Das Team der 1. Mannschaft von Trainer Javier Garcia Dinis hatte in der regulären Spielzeit viele hochwertige Torchancen, genutzt wurden leider nur 2. Yannick Schwanekamp glich in der 77. Minute zum 1:1 aus nachdem der Gastgeber durch Christof Rülfing zu Beginn der zweiten Hälfte in Führung ging. Björn Seeger erzielte den Treffer zum 2:1 nur vier Minuten später. Nach 90 Minuten stand es 2:2 Unentschieden weil SC26-Spielertrainer Sebastian Eul sich in der 88. Minute im Strafraum durchsetzte und den Ball ins Netz brachte. Auch die Verlängerung brachte keinen Sieger hervor. Im Elfmeterschießen behielten alle Rheder Schützen (Yannick Schwanekamp, Stefan Chciuk, Robin Volmering und Konrad Kaczmarek) die Nerven, während 2 Elfmeter der Bocholter verschossen wurde.

So stand es am Ende 6:5 für den VfL und der Einzug in den Niederrheinpokal war gesichert.