Javier spricht

11.12.2015 - 1. Mannschaft · AktuellesLesezeit ca. 2 Minuten -

Hallo Fans und Freunde des VfL!

 

Die Hinrunde der Saison 2015/2016 ist beendet. 17 intensive Meisterschaftsspiele liegen hinter uns. Zeit, um ein wenig Bilanz zu ziehen …

Der Blick auf die Tabelle zeigt in vereinfachter Form die nackten Zahlen: 10 Siege, 3 Unentschieden, 4 Niederlagen … wer hätte uns das in dieser Form zugetraut?

Beachtlich ist diese Statistik deshalb, da der Kader mit einem Durchschnittsalter von etwa 22 Jahren nicht über weitreichende Erfahrung verfügt, aber dennoch mit den unterschiedlichen Phasen der Saison umzugehen wusste.

Zwischen dem 4. und 9. Spieltag glänzte unserer junge Elf mit 6 Siegen in Serie. Dennoch war bei Niemandem auch nur ein Hauch von Übermut zu spüren.

In den Spieltagen 10 bis 15 konnten wir dafür nur 5 von möglichen 18 Punkten auf unserer Habenseite verbuchen. Und dennoch wurde innerhalb des Teams keine Untergangsstimmung verbreitet.

So schön der Blick auf die Resultate auch ist und so herausragend der derzeitige 2. Tabellenplatz diesen sportlichen Erfolg auch wiederspiegelt, der wahre Triumph dieser Hinrunde liegt woanders: nämlich in einer herausragenden, stetig gewachsenen Charakterstärke, in einer unbeschreiblichen Homogenität innerhalb des Teams und in der stetigen Bereitschaft jedes Einzelnen, sich weiterzuentwickeln.

Wer nicht tagtäglich mit diesen Jungs arbeitet, kann sich kein Bild davon machen, wie stark die Gemeinschaft funktioniert, und welche positive Verrücktheit uns alle antreibt.

 

Zudem ist es Zeit, „DANKE“ zu sagen. Denn die Mannschaft funktioniert nicht ohne „das Team hinter dem Team“ … Ute Hörbelt, Katja Holtkamp, Nadja Giese und Josef Baten helfen unermüdlich und selbstlos. Zudem sorgen sie vor allen Dingen dafür, dass sich die Spieler auf den Fußball konzentrieren können.

 

An diesem Wochenende begrüssen wir das Team des VfB Speldorf um Cheftrainer Oliver Röder herzlich im Besagroup Sportpark. Dieses Spiel läutet die Rückserie ein und stellt zugleich das letzte Spiel in diesem Kalenderjahr dar. Der VfB gehört zu den großen Namen der Liga, besitzt enorme Qualität und Erfahrung im Kader. Es wird vor der Winterpause nochmals eine extrem schwierige Herausforderung, den richtigen Matchplan für diese Partie zu finden.

 

Abschließend möchte ich Allen eine besinnliche Vorweihnachtszeit, ein frohes Fest im Kreise der Familie und einen guten Rutsch ins neue Jahr 2016 wünschen. Auf ein baldiges Wiedersehen im Besagroup Sportpark …

 

Euer Javier

 

Premiumpartner