wichtige Tore in der letzten Minute

Das Ende bei den Spielen der 1. und 2. Mannschaft verlief ähnlich: Durch Tore in der letzten Minute erreichten beide Mannschaften ein Unentschieden.

Bei der 1. Mannschaft ging es sogar noch dramatischer zu. Nachdem Repelen in der 90. Minute mit 1:0 in Führung ging, konnte Stefan Chciuk in der Nachspielzeit noch ausgleichen.

Die 2. Mannschaft errang ein völlig verdientes 3:3 gegen den bisherigen Spitzenreiter SV Haldern. Es waren sogar Chancen vorhanden, um 3 Punkte in Rhede zu behalten.

Nach der 1:0 Führung durch Maximilian Willing glich Haldern noch vor der Pause zum 1:1 aus (Eigentor). Direkt nach Wiederanpfiff konnten die Gäste aus Haldern das 1:2 erzielen. Nach einem Foul an Christoph Hiebing im Strafraum verwandelte Maximilian Willing den Elfmeter zum 2:2 Ausgleich. Trotz vieler Möglichkeiten auf Rheder Seite ging Haldern wiederum in Führung. In der 90. Minute traf Malte Pickert dann zum umjubelten 3:3 für den VfL.

Die 3. Mannschaft gewann kampflos, da die Mannschaft vom VfL 45 Bocholt nicht angetreten ist.