Fußballfest im DRK-Kindergarten in Rhede

Im Kindergarten „von Rethe Weg“ in Rhede fand am Samstag ein Spiel- und Sportfest zum Thema „Fußball“ statt, das vom VFL Rhede mitorganisiert wurde.  Über 80 Kinder absolvierten fünf Bewegungsstationen an denen geschossen, gepasst oder gedribbelt werden konnte. Das Fußballfest  ist Baustein einer Kooperation zwischen dem DRK-Kindergarten und dem Verein VFL Rhede, die nun vom FVN und WDFV aufgegriffen wurde. In einer Tagung im Dezember in der Arena Auf Schalke werden herausragende Kooperationen zwischen Kindergärten, Schulen und Vereinen im Gebiet des WDFV als Beispiele für andere Institutionen und Vereine präsentiert, um hier zu einer zukünftigen Nachahmung anzuregen. „Es begann mit einer Fortbildung der Erzieherinnen durch den FVN, die unterstützt wurde durch den VFL Rhede“, so die Kindergartenleiterin Karin Schmitz. „Anschließend fand ein Projekt für unsere Schulkinder statt, bei dem zunächst die Erzieherinnen von Trainern des VFL Rhede weiter geschult wurden, um anschließend mehrere Spieleinheiten zum Thema Fußball mit einer abschließenden Mini-EM durchzuführen.“

„Wichtig ist, dass der Spielgedanke und keine Leistungsorientierung bei den Kindern im Mittelpunkt steht“, so Thomas Beckmann vom VFL Rhede. „Entsprechend haben wir die Trainingsinhalte abgesprochen und zum Beispiel die Sagensafari des FVN durchgeführt, die die Kinder gedanklich in die Tierwelt nach Afrika versetzen und sie dabei die ersten Elemente des Fußballspieles kindgerecht kennen lernen.“

Das Spielfest wurde begleitet vom FVN, der zurzeit an einer Broschüre für Kindergärten arbeitet, die Tipps und Tricks bei der Durchführung eines Fußballfestes für 4 bis 6jährige Kinder beinhalten soll. „Neben der Fußballsafari wollen wir den Kindergärten weitere Hilfestellungen geben, damit die Kinder spielerisch im Elementarbereich den Fußball kennen lernen können. Wobei ganz eindeutig die allgemeine und keine fußballspezifische Bewegungsschulung im Mittelpunkt steht, denn hier werden die Defizite bei Kindern leider immer größer“ so Roland Bürger vom FVN. „Im Unterschied zu anderen Sport- oder Fußballfesten steht hier bei dem Kindergartenfest das gemeinsame Tun von Kind und Elternteil im Mittelpunkt. An möglichst jeder Station eines Parcours bei Fest sind die Eltern als Teampartner mit integriert, so sollen beispielweise die Kinder bei der Schatzsuche viele Plastikbausteine suchen und zusammen mit Mama oder Papa einen möglichst hohen Turm daraus bauen“, so führt Bürger weiter aus. Die Kooperation zwischen dem Kindergarten um dem VFL Rhede soll natürlich weitergeführt werden, es sind weitere Spielstunden zum Thema Fußball sind in Vorbereitung. „Dabei wird der VFL Rhede gerne weiter unterstützen“, so VFL-Projektleiter Thomas Beckmann. Alle Kinder erhielten am Ende des Fußballfestes eine Medaille des FVN.