U17: Erste Saisonniederlage in Hünxe

Am vergangenen Samstag verlor unsere U17 mit 4:1 beim STV Hünxe. Dabei zeigte die Mannschaft um das Trainergespann Sebastian Terörde und Benedikt Guerra vom Anpfiff an eine sehr konzentrierte Leistung. So investierten die Rheder mehr im Spiel und hatten durch Toygun Uytun und Tobias Boche bereits früh gute Chancen um in Führung zu gehen. Auf der anderen Seite konnte sich Torwart Timo Bußkamp mit einer glänzenden Parade auszeichnen, als ein Hünxer Stürmer frei vorm Tor auftauchte. Jedoch verlor die U17 mit zunehmender Spieldauer in der ersten Halbzeit die Kontrolle. Folglich ging Hünxe kurz vor der Halbzeit in Führung. Nach einem langen Ball nutzte der Hünxer Stürmer ein Stellungsfehler der Rheder Hintermannschaft aus, tauchte frei vor dem Rheder Gehäuse auf und hebte den Ball über den Rheder Torhüter ins Tor. In der zweiten Halbzeit konnte die U17 zunächst nicht mehr an die Leistung der ersten Hälfte anknüpfen. Schließlich ging Hünxe nach einem Eckball mit 2:0 in Führung. Jedoch gab sich die U17 nicht geschlagen. Mit der Einwechslung eines zusätzlichen Stürmers sollte nochmals versucht werden die drohende Niederlage abzuwenden. Oliver Ehlting konnte schließlich in der 60. Minute nach einem Durcheinander im Strafraum zum 1:2 einschieben. Die Hoffnung auf den Ausgleich sollte aber schnell im Keim ersticken, als ein Hünxer Stürmer nach einem verunglückten Abschlag des Rheder Torhüters frei vor dem Tor stand und zum 3:1 einschob. Einen weiteren Querschläge in der Hintermannschaft nutzte Hünxe nochmals kurz vor Schluss für den 4:1-Endstand.

 

Trainer Sebastian Terörde zog dementsprechend ein ernüchterndes Fazit: „Hünxe ist im gesamten Spiel gesehen der absolut verdiente Sieger, jedoch ist das Ergebnis zu deutlich ausgefallen. Aufgrund des unglücklichen Spielverlaufes und unserer starken Anfangsphase ist das natürlich ein bitterer Tag. Dazu müssen wir uns aber selbst ankreiden, dass die Tore zu leichtfertig zugelassen haben und das Tempo der Anfangsphase nur 20-30 Minuten halten konnten. Jetzt gilt es aber das Spiel abzuhaken und uns auf unsere nächste Aufgabe am Dienstag in Vrasselt zu konzentrieren.“

 

Aufstellung: Bußkamp, Benning, Lemken, Kieborz, Schaffeld (57. Heller), Ehlting (72. Schluse), Meisel (55. Kemink), Terstegen, van Veenendaal, Boche, Uytun

 

Torfolge: 1:0 (38.), 2:0 (45.), 2:1 Ehlting (57.), 3:1 (60.), 4:1 (74.)

 

In dieser Woche stehen für die U17 zwei wichtige Spiele auf dem Programm. Zunächst gastiert die U17 am Dienstag um 19:30 zum Meisterschaftsspiel beim SV Vrasselt und am kommenden Samstag findet um 16.00 Uhr das Pokalhalbfinale bei TuB Bocholt statt.