Der Sieg zählt doppelt

Im A-Junioren-Derby gegen den 1. FC Bocholt behielt der VfL die Oberhand. Die über 100 Zuschauer sahen am Bocholter Hünting eine technisch hochklassige und faire Begegnung. Beide Mannschaften standen hoch und versuchten den Gegner früh im Spielaufbau zu stören. Diese Taktik ging für den VfL beim 0:1 Führungstreffer durch Leoon Heier auf. Kurz vor dem Pausenpfiff glich der FC zum 1:1 aus. In der zweiten Halbzeit hielt die Rheder Defensive und durch Treffer von Tom Boland und Halil Ibrahim Tireng siegte der VfL auswärts mit 1:3. Dadurch vergrößerte Rhede den Vorsprung als 1. der Tabelle auf 7 Punkte vor dem 1.FC Bocholt.