U17: Souveräner Sieg gegen Vrasselt

U17 – SV Vrasselt 5:0 (4:0)

Am 19. Spieltag empfing die U17 den SV Vrasselt im heimischen BesaGroup Sportpark. Mit einem 5:0 Endstand fuhr die Mannschaft um das Trainerteam Sebastian Terörde und Benedikt Guerra einen souveränen Sieg ein. Mit einem lupenreinen Hattrick in den ersten 16 Spielminuten brachte Rhedes Torjäger Yannick Thebingbuß seine Mannschaft auf die Siegerstraße. Bereits in der ersten Minute wurde er von Sandro Jakopic wunderbar in Szene gesetzt und tauchte frei vor dem Vrasselter Torhüter auf, umkurvte diesen und schoss schließlich zum 1:0 ein. Auch wenige Minuten später wusste Jakopic Thebingbuß entscheidend in Szene zu setzen, sodass dieser aus wenigen Metern nur noch einschieben musste. Bei seinem dritten Treffer profitierte Thebingbuß von einem abgefälschten Pass, wodurch er frei vor dem Vrasselter Torhüter stand und diesen wiedermal umkurvte um ins Tor einzuschieben. Da das Spiel früh entschieden war, entwickelte sich ein sehr einseitiges Spiel. Im Gegensatz zum spannenden Hinspiel, konnte Vrasselt kaum für Torgefahr sorgen. Neben mehreren Tormöglichkeiten, die die U17 ungenutzt ließ, konnte Lukas van Veenendaal in der 21. Minute auf 4:0 erhöhen. Diesem Tor ging eine ansehnliche Kombination über die rechte Seite voraus, die Lukas Kemink schließlich mit einer flachen Hereingabe an van Veenendaal weiterleitete. In der zweiten Halbzeit konnte die U17 das Tempo nicht hochhalten und schaltete deutlich ein paar Gänge zurück. So ergaben sich in der zweiten Halbzeit nicht die Fülle an Torchancen wie in der ersten Halbzeit. Der eingewechselte Oliver Ehlting konnte jedoch nach einer Vorbereitung von Tobias Boche auf 5:0 erhöhen (61.).

„Das war ein hochverdienter Sieg gegen einem schwachen Gast aus Vrasselt. Anders als im Hinspiel wollten wir das Spiel nicht lange offen halten und haben dementsprechend offensiv agiert, um uns schnellmöglich auf die Siegerstraße zu bringen. Aufgrund einer sehr starken und konzentrierten Anfangsphase haben wir die Aufgabe mit Bravour erfüllt. Leider haben wir in der zweiten Halbzeit nicht mehr an die Leistung anknüpfen können um das Ergebnis noch höher zu schrauben. Jetzt geht es erst einmal in die Osterpause um anschließend mit neuer Frische in die Schlussphase der Saison reinzugehen. Der dritte Platz ist uns zwar nicht mehr zu nehmen und somit haben wir die sportlichen Ziele absolut erreicht, jedoch haben wir uns im Winter vorgenommen die Punkteausbeute aus der Hinrunde zu bestätigen. Hierzu fehlen uns noch zwei Siege. Daher bleibt die Spannung weiterhin oben.“, zog Trainer Sebastian Terörde sein Fazit nach dem Spiel.

Aufstellung: Bußkamp, Schaffeld, Kieborz (49. Wüstnienhaus), Steverding, Uytun, van Veenendaal, Lemken, Jakopic, Boche, Kemink (41. Ehlting), Thebingbuß (55. Schluse)

 

Torfolge: 1:0, 2:0, 3:0 Thebingbuß (1., 6., 16.), 4:0 van Veenendaal (21.), 5:0 Ehlting (61.)

 

Bevor die U17 jedoch zum nächsten Meisterschaftsspiel beim SV Biemenhorst am 30.04 antritt, nimmt die Mannschaft noch am Turnier der SG Borken teil. In der Gruppe A tritt die U17 auf den Gastgeber JSG Borken/Hoxfeld, ETB SW Essen und SV Brünen. Das Turnier beginnt am 22.04.2017 um 14 Uhr. Das Finale ist für 18:15 Uhr geplant.

 

Fotos: Frank Kieborz