Defensivbollwerk des Gegners zu selten überwunden

Als Dritter der Landesliga empfing unsere 1. Mannschaft den VfL Repelen (14. in der Tabelle). Von Anfang an zog sich der Gast im BESAGROUP-Sportpark tief in die eigene Hälfte zurück. Rhede hatte die größeren Spielanteile aber es fehlten die großen Chancen. Repelen gelang es durch Konter immer wieder Nadelstiche zu setzen aber Torwart Marc Tebroke konnte auch in 1:1 Situationen den Kasten sauber halten. In der zweiten Hälfte war es jedoch soweit: eine schnelle Offensivaktion von Repelen und es stand 0:1 aus Rheder Sicht.  Immer wieder versuchte das Team von Trainer Javier Garcia Dinis in den Strafraum des Gegners vorzudringen aber sehr oft fanden kurze wie auch weite Pässe nicht den Mitspieler. Als dann Robin Volmering in der 78. Minute den Ball sehenswert zum 1:1 ins Tor traf, keimte wieder Hoffnung auf. Aber der Gast stemmte sich erfolgreich gegen ein weiteres Gegentor. Somit blieb es bei einem Punkt für unsere Mannschaft. Wir bleiben mit 63 Punkten auf Platz 3, verfolgt von Sonsbeck mit 60 Punkten, die ihr Sonntagsspiel gegen Kleve mit 3:0 gewannen.