Vertrag verlängert – Lechtenberg auch 2018/19 im VfL-Dress

Simon Lechtenberg hat seinen am Saisonende auslaufenden Vertrag beim VfL Rhede vorzeitig verlängert. Nach seinem zwischenzeitigen Intermezzo beim 1.FC Bocholt wird der 26-jährige somit im Sommer 2018 in seine 4. Spielzeit im BESAGROUP-Sportpark gehen.

Lechtenberg ging in dieser Saison in 10 Begegnungen jeweils über die volle Distanz und ist damit Dauerbrenner im Hufe-Team. Insgesamt lief Lechtenberg 197 Mal im VfL-Dress auf, wobei er 54 Einsätze sogar zu damaligen Oberligazeiten absolvierte. 89 Mal netzte der 26-jährige Offensivmann ein, allein 11 Mal war er in dieser Saison erfolgreich.

„Simon ist eine extrem wichtige Säule in unserm Offensivspiel. Er verkörpert viele Eigenschaften, die dem Gegner das Fürchten lehren. Dementsprechend froh sind wir, dass Simon seinen auslaufenden Vertrag so kurzfristig und vorzeitig verlängert hat“, so Hufe, dem bekannt war, dass Lechtenberg auch aufgrund seiner Torgefahr bereits jetzt viele Angebote und Anfragen von der Konkurrenz hatte. „Er fühlt sich wohl beim VfL, das hat er in den Gesprächen mehrfach und mit Nachdruck zum Ausdruck gebracht und wir wissen, dass er jemand ist, der das entsprechende Umfeld braucht, um seine Leistung abzurufen“, so VfL-Sportchef Javier Garcia Dinis.

Aber auch Lechtenberg selbst zeigt sich erfreut über die entsprechende Planungssicherheit: „Ich fühle mich beim VfL einfach wohl, deshalb habe ich auch jegliche andere Anfragen ignoriert. Das Umfeld ist für mich der entscheidende Faktor. Die Mannschaft, der Trainer, es passt einfach“, so Lechtenberg, der zum Abschluss die Marschroute vorgibt: „Wir sind eine echte Einheit. Jetzt müssen wir das Jahr nutzen, um sportlich unsere Fortschritte zu machen“, deutet Lechtenberg zwischen den Zeilen an, dass er ab Sommer wieder höhere Tabellenregionen mit seinem Team anpeilt.