Maron Faniel ist der 8. Neuzugang der VfL-Reserve

09.02.2018 - 2. Mannschaft · AktuellesLesezeit ca. 1 Minute -

Die Schlagzeilen um die Neuausrichtung und damit verbundenen Neuaufbau der VfL-Reserve reißen derzeit nicht ab. Nach Poria Haydari und Jannik Fischer wird mit Maron Faniel ein weiterer U19-Akteur zur Reserve aufrücken. Der 18-jährige, der vor Saisonbeginn von TuB Bocholt in den BESAGROUP-Sportpark kam, hat VfL-Sportchef Javier Garcia Dinis am Mittwochabend seine Zusage für seine erste Spielzeit bei den Seniorenmannschaften des VfL Rhede gegeben.

„Wir haben es in der jüngeren Vergangenheit versäumt, Durchlässigkeiten auch in Richtung Unterbau zu schaffen. Dementsprechend groß war die daraus resultierende Fluktuation. Umso mehr freut uns die Tatsache, dass wir im Sommer erneut drei U19-Akteure in den Kader der Landesliga-Mannschaft einbauen können, aber darüber hinaus auch 3-5 Akteure dieser Altersklasse den möglicherweise kurzfristigen Umweg über die VfL-Reserve gehen“, so Garcia Dinis.

Der 18-jährige Faniel kam in der U19, die aktuell mit neun Punkten Vorsprung auf Kurs Niederrheinliga-Qualifikation ist, in 5 von insgesamt 10 Begegnungen zum Einsatz und erzielte dabei zwei Tore. „Maron wird mit seiner Art, Fußball zu spielen, meiner Mannschaft gut tun“, freut sich VfL-Reserve-Coach Markus Brucks auf weiteren qualitativen Zuwachs. Für Faniel wird es wichtig sein, seine Spielweise den Gegebenheiten in der Kreisliga A anzupassen. „Es steht ein Lernprozess bevor, den allerdings jeder im jungen Alter durchläuft“, zeigt sich Brucks optimistisch, der mit Faniel, Fischer und Haydari mehr junges Blut in sein Team bekommt und glaubt, dass der Mix mit den Neuzugängen Nähle und Pickert (beide Borussia Bocholt) sowie Fernandez, Teklote und Behner (alle aus dem Landesliga-Team) passt.

Premiumpartner