1. Mannschaft: Abschlussbericht von Manuel Jara

28.05.2013 - 1. Mannschaft · AktuellesLesezeit ca. 2 Minuten -

Kommentar von Trainer Manuel Jara zu den letzten beiden Spielen, mit einem Rückblick auf die Saison 2012/2013 und auf seine letzten 5 Trainerjahre beim VfL:

Nach der knappen Niederlage gegen die SF Baumberg holte die Mannschaft gegen Spelldorf und der U23 vom Wuppertaler SV noch einmal alles aus sich raus. Somit standen  zusätzliche 6 Punkte und 7:0 Tore zu Buche. In beiden Spielen demonstrierte der VfL-Rhede wie man als Kollektiv Fußball spielen kann. Sagenhafte 40 Punkte holten die Jungs alleine in der Rückrunde und zementierten dadurch den 3. Platz in der Oberliga! Mit 78 geschossenen Toren belegte man Platz 2 hinter der „Übermannschaft“ und dem verdienten Meister vom KFC Uerdingen. In der Fairness Tabelle belegt man den zweiten Platz knapp hinter dem KFC. Eine perfekte Saison geht zu Ende.

 Ich bedanke mich bei allen die mich und uns über die Jahre hinweg so toll unterstützt haben. Ein besonderer Dank geht an meinen Freund W. Üffing, der vor 5 Jahren der Auffassung war das aus Manuel Jara ein Trainer werden könnte. Ich hoffe ich konnte Dir etwas von Deinem Vertrauen zurück geben. Wir sehen uns und Glück auf. Die Unterstützung meiner Familie, die immer an meiner Seite stand und kaum ein Heimspiel verpasst hat, hat das alles überhaupt ermöglicht, „muchas gracias“.

Unser Betreuerteam und Physios waren auch dieses Jahr wieder überragend und haben Allen die Wünsche von den Augen abgelesen. Einen erheblichen Anteil am Erfolg haben meine beiden Trainerkollegen Guido und Stefan. Detailarbeit in Perfektion, tolle Leistung ihr beiden.

Mein letzter Dank gilt den wichtigsten Leuten im Fußball- und Mannschaftssport. Unseren Spielern. Es war nicht leicht mit mir und dennoch habt Ihr bis zur letzten Minute immer alles gegeben. Ich bin sehr dankbar, dass ich Euer Trainer sein durfte und diese Vielzahl an verschiedenen Menschen und Charakteren kennen gelernt habe.

 Nun heißt es „auf zu neuen Ufern“ aber wir halten es auch mit dem Motto: „niemals geht man so ganz,……….“.

 Adios y hasta la proxima

 Manuel Jara

Premiumpartner