Jugend: U17 im dreizehnten Jahr Niederrheinliga, U19 müssen nachsitzen

23.06.2013 - A-Junioren · Aktuelles · B-JuniorenLesezeit ca. 1 Minute -

vierlindenWährend die B1-Junioren des VfL Rhede nach dem 2:1-Heimsieg gegen die SG Essen Schönebeck auch im elften Jahr in der Niederrheinliga spielen, müssen die A1-Junioren nachsitzen.
Auf dem Nebenplatz des Besagroup Sportparks erzielten Tim Bröcking und Oliver Dings die Treffer für die Elf von Ewald Baumann. Mit neun Punkten und 18:2-Toren führt der VfL Rhede zum Ende der Relegationsrunde die Tabelle souverän an, sodass die Niederrheinligazugehörigkeit nie in Gefahr war.
Die A1-Junioren haben sich die Niederrheinliga-Zugehörigkeit über das Hintertörchen offen gelassen. Nach dem 7:1-Kantersieg im Stadionrund des Besagroup Sportparks spielt der VfL am kommenden Mittwoch gegen Arminia Klosterhardt im Spiel der beiden besten Gruppenzweiten den letzten Startplatz aus. Anstoß ist um 19.30 Uhr auf neutralem Platz in Hamborn.
Im letzten Relegationsspiel gegen DJK Vierlinden, die bereits vor der Partie keine Aussichten auf die Niederrheinligazugehörigkeit hegten, waren Nils Hermsen (2), Philipp Volks (2), Marvin Bölting, Flo Simmrow und Oguzhan Derembasi erfolgreich. Im Nachhinein war es dramtisch, weil der entscheidene 7. Treffer für den VfL erst in der Nachspielzeit fiel. Oguzhan Derembasi beförderte in der 1.Minute der Nachspielzeit in die Maschen des gegnerischen Tores.

 

Premiumpartner