Javier redet

23.09.2014 - 1. Mannschaft · AktuellesLesezeit ca. < 1 Minute -

Hallo Fans und Freunde des VfL!

Am vergangenen Freitag fand im Vereinsheim unsere Jahreshauptversammlung statt.

Bei dieser wurde ein neuer 1. Vorsitzender, Silvan Gutersohn, gewählt, dem ich auf diesem Wege alles erdenklich Gute für seine Arbeit beim VfL wünschen möchte.

Und ich nutze diese Gelegenheit auch dafür, um Paul Heuer, unserem ehemaligem 1. Vorsitzenden, ein großes Dankeschön auszusprechen … für seine geleistete Arbeit, vor allem aber für sein Vertrauen in den letzen nahezu zwei Jahren.

Er hat maßgeblich mitgeholfen, unsere VfL Elf zusammenzustellen, die mit 10 Punkten aus den ersten fünf Partien einen sehr guten Start in die laufende Landesligasaison hatte.

Dennoch lässt sich nicht verleugnen, dass die Leistungen unserer jungen Mannschaft gewissen Schwankungen ausgesetzt sind. Guten Phasen im Spiel folgen auch wieder schwächere.

Deutlich wurde dies zuletzt vergangenen Sonntag im Heimspiel gegen die SF Niederwenigern, als wir nach sehr starkem Beginn und einer verdienten Führung, eine schwache zweite Hälfte folgen liessen und es so auch „nur“ zu einem (letztendlich verdienten) Unentschieden reichte.

Es gehört zu der Entwicklung dieser Mannschaft dazu, dass der Weg nicht nur geradeaus führt, sondern auch mal der ein oder andere Umweg genommen werden muss.

Aber wie sagte einst Konfuzius treffend: „Es ist nicht von Bedeutung, wie langsam du gehst, solange du nicht stehenbleibst.“ Daher lautet die Devise für uns: trainieren, trainieren, trainieren … dann werden sich zwangsläufig weitere Entwicklungsschritte zeigen.
Denn man wird diesem Team eins niemals vorwerfen können: fehlenden Lernwillen oder mangelnde Leistungsbereitschaft.

Zu unserem dritten Heimspiel dieser Spielzeit begrüßen wir heute die Mannschaft, das Trainerteam und die Anhänger der Spvgg Sterkrade-Nord bei uns im Besagroup-Sportpark.
Die Liga besticht durch eine markante Ausgeglichenheit, was die Tabellensituation und die Punkteverteilung Woche für Woche verdeutlicht. Und daher wird auch die heutige Aufgabe eine sehr, sehr schwierige.
Wir hoffen auf Eure Unterstützung!

Euer Javier

Javier Garcia Dinis

 

 

Diesen Beitrag teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Premiumpartner