Das war eindeutig

11.10.2015 - 1. Mannschaft · AktuellesLesezeit ca. 1 Minute -

Im Pokalspiel gegen den Tabellenführer der Oberliga Niederrhein, dem Wuppertaler SV, gab es eine klare 0:6 Niederlage.
Trainer Javier Garcia Dinis war schon ein wenig enttäuscht. Nicht über die Niederlage an sich hat er sich geärgert, sondern dass diese so hoch ausfiel. In der Pressekonferenz nach der Begegnung gab er offen zu, dass für den Gast aus Wuppertal auch ein 2-stelliger Sieg möglich gewesen wäre.

Die hohen Sicherheitsanforderungen hat der VfL auf jeden Fall sehr gut erfüllt. Zudem muss betont werden, dass die Wuppertaler Ultras sich wie wirkliche Fans benommen haben: Es wurde gefeiert und gesungen, so dass es für alle Zuschauer ein schöner Fußballnachmittag war.

Sei’s drum. Jetzt gilt den Pokal abzuhaken und sich als Tabellenführer der Landesliga wieder auf die Meisterschaftsspiele zu konzentrieren.

 

 

 

Diesen Beitrag teilen:

Premiumpartner