Thomas Heinze wechselt von Lowick zur VfL-U19

19.04.2018 - A-Junioren · AktuellesLesezeit ca. 2 Minuten -

Der U19-Nachwuchs des VfL Rhede steuert in Richtung Niederrheinliga-Qualifikation. Erst vor Wochenfrist siegte das Team von Thomas Schunkert bei der JSG Dingden/Lankern mit 3:2-Toren und baute den Punktevorsprung sechs Spieltage vor Schluss auf 14 Punkte aus. Hinter den Kulissen plant VfL-Sportchef Javier Garcia Dinis derweil schon die Zukunft. „Wir haben den Kontrakt mit Thomas Schunkert bis zum 30.06.2019 verlängert“, gibt Garcia Dinis die erste Personalentscheidung bekannt. Der B-Lizenzinhaber Schunkert wechselte im Vorjahr von TuB Bocholt in den BESAGROUP-Sportpark und geht mit dem VfL-Nachwuchs daher in seine zweite Amtsperiode.

Dann nicht mehr dabei ist Mehmet Turan. Der ehemalige VfL-Akteur agiert in der aktuellen Spielzeit 17/18 als Assistent von Thomas Schunkert, informierte den Verein aber unlängst, dass er aus persönlichen Gründen kürzertreten möchte. „Mehmet kann den zeitlichen Aufwand, den eine solche Aufgabe zweifelsohne mitbringt, nicht weiter leisten“, wird Garcia Dinis in der Begründung konkreter und schickte bereits heute seinen persönlichen Dank hinterher: „Mehmet hat einen tollen Job gemacht und einen maßgeblichen Anteil daran, dass unsere U19 auch in diesem Jahr um den Titel mitspielt. Hierfür möchte ich mich bereits heute bedanken“, so Garcia Dinis, der parallel einen Nachfolger präsentieren kann. Es ist Thomas Heinze. Der 37-jährige ist wie Schunkert in Besitz der Trainer-B-Lizenz und stand viele Jahre als Jugendtrainer bei TuB Bocholt in der Verantwortung, ehe es ihn im Sommer des vergangenen Jahres zu DJK 97/30 Lowick verschlagen hatte. Nach nur einem Jahr an der Eichenallee wechselte Heinze nunmehr in den BESAGROUP-Sportpark. „Mit Heinze konnten wir die Wunschlösung von Thomas Schunkert realisieren. Daher sehe ich uns in diesem Bereich nunmehr gut aufgestellt“, so Garcia Dinis.

Heinze selbst kommentiert seinen Wechsel wie folgt: „Thomas Schunkert kenne ich aus gemeinsamen Zeiten bei TuB Bocholt, wo wir sehr gut zusammengearbeitet haben. Nach guten Gesprächen mit Thomas und Javier freue ich mich auf die wahrscheinlich anstehende Quali und die neue Saison. Gemeinsam wollen wir unsere Ziele erreichen und die Spieler auf möglichst hohem Niveau weiterentwickeln“.

Premiumpartner