P. Volks verlässt den VfL Rhede

22-jährigen zieht es zum Essener Verein

12.05.2018 - 1. Mannschaft · Aktuelles · SliderLesezeit ca. 2 Minuten -

Nach Marc Tebroke (DJK TuS Stenern), Max Willing (SV Blau-Weiß Dingden) und David Rehms (F.C. Viktoria Heiden) steht der 4. Abgang fest. Philipp Volks wird den VfL Rhede verlassen.
Der 22-jährige kam im Sommer 2016 vom 1.FC Bocholt zurück an alte Wirkungsstätte, die er nach Ablauf der Saison 13/14 in Richtung Rot-Weiß Essen ein erstes Mal verlassen hatte. Nach zwei weiteren Jahr am Hünting beim 1.FC Bocholt kam Volks dann zurück in den BESAGROUP-Sportpark. Nun ist (vorerst) Schluss.

„Philipp wohnt inzwischen in Essen und hat einen hohen Aufwand betrieben, um in seinem Heimatverein Fußball zu spielen“, beschreibt Javier Garcia Dinis die Situation und weiter: „Diesen Aufwand kann und möchte Philipp nicht weiter betrieben, er wird sich einen Verein in der Nähe von Essen suchen“, so Javier Garcia Dinis, der seinen einstigen Schützling weiterhin unterstützen wird: „Wir werden gemeinsam mit Philipp eine Lösung finden. Er hat mindestens Landesliga-Niveau und sollte auch eine adäquate Plattform finden“, so Garcia Dinis, der eine erneute Rückkehr von Volks zu einem späteren Zeitpunkt nicht ausschließt, denn in Rhede hinterlässt der 22-jährige gewiss ein weinendes Auge: „Philipp hat in jeder Phase sportlich überzeugt. Mit seinen Stärken bereichert er jedes Team“.

Volks selber kommentiert seinen feststehenden Abgang wie folgt: „Der Aufwand, den ich betrieben habe, ist nicht mehr tragbar. Es hat mir immer Spaß gemacht, Zeit mit der Mannschaft auf als auch neben dem Platz zu verbringen“, so Volks, der die Saison bzw. die drei verbleibenden Spiele aber noch nicht abgeharkt hat: „Die Saison ist insgesamt sicherlich nicht so verlaufen, wie wir alle es uns vorgestellt haben. Der Fokus gilt jetzt den verbleibenden drei Spielen, um die fehlenden Punkte für den Klassenerhalt einzufahren, um die Saison gebührend auf der Mannschaftsfahrt ausklingen zu lassen“, so Volks, dessen Ziel noch nicht final fix ist: „Ich werde mich einem Essener Verein anschließen, sodass man sich sicherlich wieder über den Weg laufen wird“.

Premiumpartner