Kader komplett – Kapitän Teriete bleibt an Bord

13.05.2018 - 1. Mannschaft · AktuellesLesezeit ca. 2 Minuten -

Nach intensiven Gesprächen konnte VfL-Sportchef Javier Garcia Dinis kurz vor Spielbeginn zum heutigen Heimspiel gegen den 1.FC Kleve eine weitere, wichtige Personalentscheidung vermelden. Kapitän Bodo Teriete wird über den Sommer hinaus das Trikot des VfL Rhede tragen. Der 24-jährige, der seit Saisonbeginn das Kapitänsamt innehat und 2013 aus der eigenen Jugend in den Seniorenbereich aufrückte, geht im BESAGROUP-Sportpark in seine 6. Saison. „Ich bin extrem froh, dass Bodo seinen Verbleib angekündigt hat. Er ist sportlich, aber auch charakterlich extrem wichtig für diese Mannschaft“, so Hufe. Teriete stand allein in dieser Saison in 27 von 29 Begegnungen auf dem Platz, wo der lauf- und zweikampfstarke Akteur nach Aussage von Trainer Sebastian Hufe gerade einer sportlich schweren Situation vorweg geht. „Bodo hat insbesondere in den vergangenen Wochen, in denen wir sportlich unter Druck standen, abermals unter Beweis gestellt, dass er Verantwortung übernimmt und als Vorbild vorangeht“, so Hufe über seinen verlängerten Arm auf dem Feld, der einst mit dem VfL Rhede schon in der Oberliga kickte.
„Bei Bodo war lange Zeit unklar, wie sich die berufliche Situation entwickelt. Hinzu kommt, dass Bodo zu jeder Einheit aus Duisburg anreist. Hier war zu klären, wie er zukünftig den Aufwand bewältigen kann“, erklärt Garcia Dinis, warum es bis zuletzt dauerte, ehe man Teriete, den Hufe unbedingt auch 2018/19 im Kader haben wollte, weiterhin an den Verein binden konnte.
Die Kaderplanungen sind mit dem Verbleib von Bodo Teriete abgeschlossen.

Der Kader in der Übersicht:
Tor: Sebastian Kaiser (PSV Wesel), Lennart Dillhage, Timo Busskamp (U19)
Verteidigung: Jonas Föcker (U19), Henning Schroer (1.FC Bocholt), Alexander Giese, Steffen Heller, Thorben Versteegen, Philipp Teriete, Tarek Staude (PSV Wesel), Robin Ring, Jan-Niklas Haffke, Tobias Keil
Mittelfeld: Christian Görkes, Marvin Bölting, Mauritz Varwick, Bodo Teriete, Oliver Dings (Westfalia Gemen), Oliver Tüshaus, Peter Göring, Florian Hahm (Westfalia Gemen), Frederik Arnold-Hallbauer (SG Borken), Dominik Thieler (U19)
Stürmer: Yannik Oenning, Simon Lechtenberg, Meikel Junker, Florian Girnth (Westfalia Gemen), Marco Kämmler (U19)

Abgänge: Geronimo Ueffing, Marcel Fernandez-Torne, Fabian Teklote, Björn Behner (alle eigene Reserve), Philipp Volks (Ziel unbekannt), Marc Tebroke (DJK TuS Stenern), Max Willing (SV Blau-Weiß Dingden), David Rehms (F.C. Viktoria Heiden)

Premiumpartner