VfL Rhede startet mit zehn Neuen am 29. Juni

Hufe-Team zwölf Mal im Wettkampfmodus

11.06.2018 - 1. Mannschaft · AktuellesLesezeit ca. 2 Minuten -

Mit insgesamt zehn Neuzugängen startet der VfL Rhede am 29. Juni 2018 in die Sommer-Vorbereitung. „Wir mussten unseren Kader zwingend qualitativ und quantitativ verbessern“, beschreibt VfL-Sportchef Javier Garcia Dinis die Beweggründe, warum man den Kader binnen 12 Monaten noch einmal umgebaut hat. Nach zehn Zugängen im Vorjahr wird es daher im BESAGROUP-Sportpark abermals einen personellen Umbruch geben. „Hinter dem VfL Rhede liegt ein sportlich schweres Jahr. Wir mussten zudem mit Blick auf den Kaderumbau finanzielle Einsparungen vornehmen,zeitgleich uns aber auch sportlich konsolidieren“. Unberücksichtigt davon habe er gemeinsam mit dem Trainerteam seit dem Winter über dem „eigentlichen Pensum“ gearbeitet, um den Grundstein für eine bessere Zukunft zu legen. Deshalb sei er Sebastian Hufe und seinen Mitstreitern zum Dank verpflichtet.

Im Ergebnis stehe eine 28-köpfige Kaderbesetzung „mit viel Potential“. Mit Florian Hahm, Florian Girnth und Frederik Arnold-Hallbauer kamen Akteure aus einstigen Oberliga-Zeiten zurück. Oliver Dings und Henning Schroer kickten einst gemeinsam beim FC Schalke 04 und tragen ab Juli beide das Dress des VfL Rhede. Mit Tarek Staude kommt ein Akteur von PSV Wesel, der zuvor schon 60 Mal in der Oberliga aufgelaufen ist. Sebastian Kaiser kommt ebenso von PSV Wesel und ersetzt Marc Tebroke. Und aus der eigenen U19 drängen sich Jonas Föcker, Dominic Thieler und Marco Kämmler auf.

Für VfL-Linienchef Sebastian Hufe richtet sich der Fokus nunmehr vollends auf die sportliche Weiterentwicklung dieses Teams. „Wir mussten im vergangenen Jahr an vielen Fronten kämpfen. Der Fokus liegt nun absolut auf dem Sport und der Fortentwicklung des Teams“, so Hufe, für den feststeht, dass sein Team besser abschneiden solle, als in der zurückliegenden Spielzeit.

Hufe selbst ist sich aber auch bewusst, dass der erneute Umbau eine möglichst schnelle Integration der Neulinge erfordert. „Wir müssen schnell als Kollektiv zusammenfinden“, kennt der 33-jährige seine erste große Herausforderung, beginnend mit dem 29. Juni. Sechs Wochen räumt er sich und seinem Team dazu ein, ehe am 12. August die Saison starten wird – dann direkt mit einer englischen Woche. „Wir haben im Vorjahr gesehen, wie wichtig ein guter Start sein kann“, so Hufe, der rückblickend sich erinnert, dass sein Team in der ersten Woche direkt neun Punkte holte. Und aus diesem Grund bittet Hufe auch außergewöhnlich oft sein Team in den Wettkampfmodus. Nach aktuellem Stand sind zwölf Testspiele vereinbart:

 

Testspiele in der Übersicht:

7.7.2018: SV Vrasselt – 16.00 Uhr (h)

8.7.2018: 1.FC Kleve – 15.00 Uhr (a)

11.7.2018: RC Borken-Hoxfeld – 19.30 Uhr (h)

14.7.2018: F.C. Viktoria Heiden – 14.30 Uhr (a)

18.7.2018: SG Borken – 19.30 Uhr (a)

22.7.2018: TSV Marl-Hüls – 15.00 Uhr (a)

25.07.2018: SV Rees – 19:30 Uhr (a)

28.07.2018: VfB Hüls – 15.00 Uhr (a)

29.07.2018: TV Jahn Hiesfeld – 15.00 Uhr (h)

01.08.2018: Spvgg Vreden – 19.30 Uhr (h)

04.08.2018: SuS Stadtlohn – 16.00 Uhr (a)

05.08.2018: Spvgg Erkenschwick – 15.00 Uhr

Premiumpartner