Tobias Hotka neuer Co-Trainer

29-jähirger kommt von TuB Bocholt nach Rhede

30.06.2018 - 1. Mannschaft · AktuellesLesezeit ca. 1 Minute -

Der VfL Rhede stellt sich zur neuen Saison im Trainer- und Funktionsteam noch breiter auf. Der Landesligist hat mit Tobias Hotka einen weiteren Co-Trainer verpflichtet.

Der 29-jährige Hotka absolvierte von 2009 bis 2014 insgesamt 69 Begegnungen in der Landesliga für den Nachbarn TuB Bocholt, ehe er in den folgenden Jahren kürzertrat und im vergangen Jahr gar pausierte. Im BESAGROUP-Sportpark wird Hotka nunmehr seine erste Trainerstelle antreten.“Ich freue mich auf meine erste Aufgabe als Trainer und die Zusammenarbeit mit dem Trainerteam und der Mannschaft“, so Hotka, der Sebastian Hufe noch aus gemeinsamen Zeiten bei TuB Bocholt kennt: „Sebastian war in Bocholt Trainer, Fabian Schmeink und ich Kapitän. Dementsprechend intensiv war bereits damals der Austausch. Jetzt lerne ich aber noch einmal eine andere Perspektive kennen, worauf ich mich sehr freue“, so Hotka.

Hufe selbst zeigt sich ebenso erfreut: „Wir sind froh, mit Tobias Hotka weitere Manpower für unseren Verein hinzuzugewinnen, um nun noch gezielter in der täglichen Arbeit mit dem Team agieren zu können“, freut sich auch VfL-Coach Sebastian Hufe über die Verpflichtung von Hotka, den er persönlich in den gemeinsamen Zeiten bei TuB Bocholt schätzen gelernt hat.

Neben Hufe und Neuzugang Hotka komplettieren Assistent Sven Westhus sowie TW-Trainer Julian Seggebäing das Trainerteam, die damit in ihre 3. bzw. 2. Spielzeit beim VfL Rhede gehen. Mit Nadja Giese (Physiotherapeutin), Ute Hörbelt, Rolf Stortebom und Katja Holtkamp (allesamt Betreuer) gibt es auch im Funktionsteam keine Veränderungen.

Premiumpartner