VfL-Reserve siegt zum Auftakt mit 5:0

20.08.2018 - 2. Mannschaft · AktuellesLesezeit ca. 2 Minuten -

Ein Bericht von Orhan Dokumaci:

Zum Auftakt in die neue Spielzeit, war die VFL-Reserve gleich im Derby beim Nachbarn DJK Rhede zu Gast. Wie bei jeder Mannschaft zu Beginn einer neuen Saison, hatten auch wir kleinere Schwierigkeiten zu Beginn des Spiels. So konnten wir unsere Überlegenheit und Chancen in der ersten Halbzeit nicht in Tore ummünzen.

Wir wollten und konnten das Spiel weitestgehend kontrollieren und hatten auch gute Möglichkeiten, die wir zunächst nicht nutzen konnten. So wurde es bereits in der ersten Halbzeit zu einem Geduldsspiel, was uns aber nicht verunsicherte. Chancen für ein Tor hatten wir in der ersten Halbzeit genug. Allerdings konnten Haffke, Fernandez-Torne, Grünebohm und Bayluk ihre Chancen nicht nutzen. So ging es mit einem schmeichelhaften 0:0 gegen aggressive DJK’ler in die Pause, in der Cheftrainer Markus Brucks wohl die passenden Worte gefunden hatte.

Denn in Minute 53 fiel das erste Tor der Begegnung. Tim Moscheik von der DJK Rhede bugsierte den Ball nach einem scharf geschlagenen Eckball ins eigene Tor. Der Treffer wirkte wie ein Auslöser für uns, denn wir konnten uns immer mehr Chancen herausspielen. Haffke, der auf der linken Seite ordentlich Dampf machen konnte, scheiterte in Minute 55 zunächst im 1 gegen 1 am Schlussmann von DJK, nutze seine zweite Möglichkeit aus nahezu identischer Situation in der 59. Spielminute aber gekonnt, indem er mit einem feinen Außenrist-Schuss den Ball am Torwart vorbeischieben und auf 2:0 erhöhen konnte. In der 62. Minute war es dann Kadir Bayluk, der sich sehenswert an der rechten Außenseite durchsetzen konnte und so das 3:0 durch Sedat Dokumaci in der 62. Minute vorbereiten konnte. Jener Sedat Dokumaci, der vor der Saison von DJK Rhede zur VFL Reserve wechselte, war es dann, der in der 71. Spielminute mit einem Traumtor auf 4:0 erhöhen und seinen Doppelpack schnüren konnte. Den Endstand von 5:0 besorgte dann Marcel Fernandez-Torne in der 87. Minute, indem er sich mit einer starken Einzelleistung sein Tor erarbeitet und sich für einen gutes Spiel belohnen konnte.

Alles in Allem war das ein enorm wichtiger Sieg für uns, da solche Derbys, erst Recht im ersten Spiel der neuen Saison, immer schwierig zu gestalten sind. Am Ende hatten wir aber über die gesamten 90 Minuten das Spiel im Griff und konnten uns dann auch am Ende verdient mit 5:0 durchsetzen. Am kommenden Donnerstag geht’s bereits weiter im Heimspiel gegen die Reserve von Borussia Bocholt.

Aufstellung: Behner – Tüshaus, Ueffing, Eckers, Jansen – Bayluk (73. Büyükkaya), Teklote, Fischer (49. Trompert), Haffke – Fernandez-Torne, Grünebohm (59. Dokumaci)

Premiumpartner