Garcia Dinis verlängert – Thomas Zielaskowski kommt

26.11.2018 - AktuellesLesezeit ca. 2 Minuten -

Beim VfL Rhede wird es Veränderungen auf der Trainerbank geben. Javier Garcia Dinis, der im Oktober 2018 das Amt vom zurückgetretenden Sebastin Hufe übernommen hat, hat seinen auslaufenden Vertrag über den Sommer hinaus bis zum 30.06.2020 verlängern. Sven Westhus hingegen wird den BESAGROUP-Sportpark im Sommer nach dreijähriger Amtszeit auf eigenen Wunsch verlassen. Westhus möchte fortan mehr Zeit für die Familie haben. Seine Position im Trainerteam des Fußball-Landesligisten wird Thomas Zielaskowski einnehmen, der von 2014 bis Ende 2016 bereits die Reserve des VfL Rhede in der Kreisliga A erfolgreich betreute, bevor es ihn zum Nachbarn, SC Grün-Weiß Vardingholt zog.

Thomas Zielaskowski trifft im BESAGROUP-Sportpark dann mit Javier Garcia Dinis auf einen „langjährigen Freund“ Garcia Dinis, der seinerseits erfreut ist, dass Thomas Zielaskowski sich für diese Aufgabe begeistern konnte: „Ich habe Thomas in seiner ersten Amtszeit in Rhede als Trainer und Menschen schätzen gelernt. Umso mehr freut es mich, dass er ab dem kommenden Sommer wieder an meiner Seite arbeitet und damit eine Lücke schließt, die nach dem feststehenden Abgang von Sven Westhus entstanden war.  Ich danke Sven schon heute für sein großes Engagement und weiß, welch tolle Arbeit er hier seit zweieinhalb Jahren leistet“, so Garcia Dinis.

Westhus Nachfolger, Thomas Zielaskowski beschreibt sein neue Aufgabe „als tolle Herausforderung, die er einfach annehmen musste“ und führt weiter aus: „Ich freue mich im Sommer die Nachfolge von Sven Westhues, der ein überragender Mensch und Trainer ist, antreten zu dürfen. Gemeinsam mit Javier, der Mannschaft und dem ganzen Team versuche ich meinen Anteil zu einer erfolgreichen Zeit zu leisten“.

Ob und wie das Trainerteam um Javier Garcia Dinis und Thomas Zielaskowski konkret aussehen wird, ist derzeit noch nicht klar. Denkbar ist, dass es noch einen weiteren Co-Trainer geben wird, die Position des TW-Trainers ist gewiss noch zu besetzen. Derweil, so Garcia Dinis auf Nachfrage, laufen auch die ersten Gespräche mit den Spielern des aktuellen Kaders: „Es sieht gut aus. Viele Spieler haben ihre Bereitschaft signalisiert, auch im nächsten Jahr für den VfL Rhede auflaufen zu wollen“.

 

 

Premiumpartner