Seggebäing verlässt den VfL Rhede

07.12.2018 - 1. Mannschaft · AktuellesLesezeit ca. 1 Minute -

Dass es Veränderungen im Trainerteam geben wird, steht spätestens mit dem Abgang von Sven Westhus und der Verpflichtung von Thomas Zieliaskowski fest. Nunmehr steht fest, dass es auch einen neuen TW-Trainer beim VfL Rhede geben wird. Julian Seggebäing wird den BESAGROUP-Sportpark verlassen. Das teilte der 28-jährige Javier Garcia Dinis unlängst mit. „Es hat sich beruflich einiges geändert. Meine zeitlichen Ressourcen lassen es nicht zu, diese Aufgabe in dieser Form auszuüben“, so die Begründung. Seggebäing kam im Sommer 2017 aus dem Nachwuchsbereich von Westfalia Gemen und arbeitete in Rhede erst mit dem Duo Tebroke/Behner und später mit Sebastian Kaiser, Lennart Dillhage und Timo Busskamp zusammen. „Die Arbeit mit den Jungs hat mir grundsätzlich viel Spaß gemacht. Ich hatte in beiden Spielzeiten Torhüter, die enorm ehrgeizig waren und sehr akribisch gearbeitet haben. Das macht die Arbeit eines Trainers leicht“, so Seggebäing, der anders als Sven Westhus bereits ab dem Winter kürzer treten wird.

„Das hat mit kurzfristigen Veränderungen zu tun“, begründet Seggebäing die Kurzfristigkeit in seiner Entscheidung. Wie seine mittelfristige Zukunft aussieht, lässt er offen: „Man sollte niemals nie sagen. Grundsätzlich könnte ich mir aber eher eine Aufgabe im Nachwuchsbereich vorstellen“.

Premiumpartner