Wolfgang Pöpping kommt als TW-Trainer zurück

11.12.2018 - 1. Mannschaft · AktuellesLesezeit ca. 1 Minute -

Javier Garcia Dinis bastelt weiter an seinem eigenen Trainerteam. Nach der 40-jährige mit Thomas Zielaskowski bereits einen neuen Assistenztrainer vorgestellt hatte, konnte der Linienchef des VfL Rhede auch die Position des TW-Trainers neu besetzen. Wolfgang Pöpping – im Bildhintergrund – kehrt vom Fußball-Landesligisten SV Westfalia Gemen zurück in den BESAGROUP-Sportpark und wird dort die Lücke schließen, die nach dem Abgang von Julian Seggebäing vorübergehend entstanden ist.

Pöpping selbst arbeitete bereits von 2015 bis 2017 beim VfL Rhede, damals schon unter dem heutigen Trainer, Javier Garcia Dinis. Im Sommer zog es ihn dann zum Fußball-Landesligisten Westfalia Gemen, bei dem er einst u.a. selbst das Tor hütete. Nach zwei Jahren werden Pöpping und Garcia Dinis im Sommer wieder vereint sein. „Es freut mich sehr, dass Wolfgang sich von einem neuerlichen Engagement überzeugen ließ. Wir haben bereits erfolgreich zusammengearbeitet und uns im Rahmen dessen schätzen gelernt“, so Garcia Dinis über seinen neuen Zuwachs im Trainerteam.

Pöpping selbst gab zu, dass er eigentlich seine Trainertätigkeit auf Eis legen wollte. „Ich hatte in Gemen meinen Abschied bereits verkündet. Aber als Javier mich ansprach, musste ich nicht lange überlegen“, so Pöpping.

 

Premiumpartner