Mesic-Elf unterliegt SV Budberg

VfL-U13 verliert in der Niederrheinliga mit 0:1

11.03.2019 - D-Junioren · SliderLesezeit ca. 1 Minute -

Der VfL Rhede findet auf neuem Terrain noch nicht zu seiner Form. Im Heimspiel gegen den SV Budberg, der vor der Partie vier Punkte auf dem Punktekonto hatte, verlor das Team von Amir Mesic und Frank Stenneken mit 0:1-Toren, sodass der VfL-Nachwuchs mit zwei Punkten aus vier Spielen weiterhin auf Rang 7 der Tabelle verweilt.

Auf dem Kunstrasen im BESAGROUP-Sportpark hatte Fynn Schwarzer den SVB früh in Führung gebracht. „Die Verunsicherung war nach den letzten Spielen ohnehin spürbar. Wenn man dann noch früh in Rückstand geht, ist das natürlich kein Balsam für die Seele“, so Mesic nach Spielende. Der war aber dennoch auch selbstkritisch und gestand, dass sein Teams insgesamt keine gute Vorstellung geboten hatte. „In Jahr 2019 fehlen einfach die letzten 5 %, die auf diesem Niveau aber notwendig sind“, so Mesic weiter. Das hatte man auch erkannt, als die Mesic-Elf nach einer wetterbedingten Auszeit noch einmal zurückkam, aber mit Großchancen durch Sören Hogefeld (36.) und Henri Neitzel (54.) an SVB-Schlussmann Elias Reuters scheiterten.

Premiumpartner