Hoeven und Michel übernehmen VfL-U17

Thomas Schunkert und Thomas Heinze weiterhin bei der U19

16.04.2019 - B-Junioren · SliderLesezeit ca. 1 Minute -

Nachdem die sportlich Verantwortlichen in der vergangenen Woche die Weichen im U15-bzw. U14-Bereich gestellt und wichtige Personalentscheidungen bekannt gegeben hatten, sind inzwischen weitere Entscheidungen gefallen. Thomas Schunkert und Thomas Heinze verbleiben auch in der Saison 2019/20 beim ältesten Nachwuchs des VfL Rhede. Unterstützung bekommen Schunkert und Heinze von einem Altbekannten. Helmut Heier kommt über DJK SF 97/30 Lowick und DJK Rhede zurück in den BESAGROUP-Sportpark und begleitet das Trainerteam Schunkert/Heinze. In welcher Liga der älteste Nachwuchs in der kommenden Saison antritt, ist derzeit offen. Aktuell führt die VfL-U19 mit fünf Punkten Vorsprung die Tabelle an. Es ist also gut möglich, dass man zum 4. Mal in Serie an der Qualifikation zur Niederrheinliga teilnehmen wird.

Extern besetzt wird die Verantwortung bei den U17-Junioren. Ingo Hoven und Jürgen Michael kommen im Sommer vom SV Biemenhorst in den BESAGROUP-Sportpark. Das Trainergespann Hoven/Michel arbeitet derzeit beim SV Biemenhorst und leistet dort derzeit eine hervorragende Arbeit. Von dieser konnten die Beiden auch den sportlichen Leiter des VfL Rhede, Tim Steinrötter in vielen gemeinsamen Gespräch überzeugen: „Wir haben extrem viele Gespräche geführt, aber die Philosophie und Herangehensweise von Ingo und Jürgen war von Beginn an überzeugend. Deswegen haben wir die Gespräche auch intensiviert und sind froh, dass sich die beiden letztlich dann auch für uns entschieden haben“, so der A-Lizenzinhaber Tim Steinrötter auf Nachfrage.

Nach Reinhold Heidemann und Andreas Zillekens (U15), Amir Mesic und Frank Stenneken (U14) sind beim VfL Rhede also frühzeitig wichtige Personalentscheidungen getroffen. Und auch strukturell wird sich in den kommenden Tagen in der Nachwuchsabteilung des VfL Rhede etwas tun. „Wir möchten inhaltlich noch mehr für unseren Nachwuchs tun und haben deshalb auch strukturelle Anpassungen vorgenommen und damit Leute begeistern können, eine neue Philosophie, die wir ebenfalls in den kommenden Wochen veröffentlichen werden, mitzutragen bzw. mitzugestalten“.

 

Premiumpartner