3:2-Sieg beim Debütantenball

Wichtiger Auswärtssieg in Burgaltendorf

25.04.2019 - 1. Mannschaft · AktuellesLesezeit ca. 1 Minute -

Mit einem 3:2-Auswärtssieg traten die Schützlinge von Trainer Javier Garcia Dinis die weite Heimreise aus Burgaltendorf an. Und der Linienchef war nach der 90-minütigen Darbietung mächtig stolz auf sein Team, das heute nicht nur 9 personelle Ausfälle arrivierter Kräfte kompensierte, sondern überdies auch weitere Nachschläge, wie den 1:2-Rückstand wegsteckte. Und so feierten drei ihre Premieren – Dominic Thieler mit seinem Startelfdebüt, noch U19-Akteur Tobias Boche sogar mit dem Landesliga-Debüt und Marco Kämmler kam zu seinem 1. Saisontor. Und beim Debütantenball sprach avier Garcia Dinis nach Spielschluss aufgrund einer couragierten Leistung von einem „insgesamt nicht unverdienten Sieg, weil wir nach dem Seitenwechsel das insgesamt präsentere Team waren“. Lediglich vor dem Seitenwechsel agierte sein Team nach eigener Aussage und lag nach der zwischenzeitlichen 1:0-Führung durch Florian Hahm (18.) doch mit 1:2 zurück. „Die Tore bekommen wir jeweils nach Standardsituationen. Das müssen wir zukünftig besser verteidigen“, so Garcia Dinis. Doch nach dem Seitenwechsel wusste sich sein Team zu steigern und überzeugte durch ein blitzschnelles Umschaltspiel. „So fallen auch beide Tore. Der Fokus der letzten Trainingswochen zahlt sich also allmählich aus“, so Garcia Dinis. Erst Peter Göring zum 2:2, danach Marco Kämmler zum 3:2-Siegtreffer, mit dem in der Tabelle der Sprung auf Rang 7 gelang.

Und abschließend gab es die Belohnung oben drauf: „Männer, bleibt noch einmal zusammen“, schenken die Schützlinge ihrem Linienchef noch einmal Gehör, der verlauten ließ: „Morgen ist trainingsfrei. Legt die Füße hoch“. Später gab es die Begründung: „Es war das 5. Spiel innerhalb von 18 Tagen. Wir gehen auf dem Zahnfleisch. Am Sonntag kommt Klosterhardt, da wollen wir weiter punkten. Deshalb tut der trainingsfreie Tag den Jungs auch mal ganz gut“.

Diesen Beitrag teilen:

Premiumpartner