Christoph Müller zurück beim VfL Rhede

Ex-Profi übernimmt Aufgabe im Nachwuchs

28.04.2019 - A-Junioren · Aktuelles · B-Junioren · C-Junioren · D-JuniorenLesezeit ca. 1 Minute -

Der Name „Christoph Müller“ ist im BESAGROUP-Sportpark kein Unbekannter. Denn der 43-jährige war bereits einmal für den VfL Rhede tätig – damals im Seniorenbereich. In der Saison 2013 stand Müller in der Oberliga an der Seite von Javier Garcia Dinis, eben jener Linienchef, der auch noch heute die Verantwortung der 1. Mannschaft trögt. 2014 rückte Müller dann sogar in die Funktion des sportlichen Leiters auf. Jetzt ist der Ex-Profi zurück – aber in anderer Funktion.

Müller, der in der 2.Bundesliga u.a. für den 1.FC Nürnberg zwischen den Pfosten stand und später über Rot-Weiß Oberhausen, den FC Schalke 04, den 1.FC Kleve sowie den SV Schermbeck den Weg in Münsterland fand, blickt mit mehr als 360 Partien in den höchsten Ligen Deutschland auf einen großen Erfahrungsschatz zurück. Und den soll Müller nun einsetzen und vermitteln – als TW-Trainer der Nachwuchabteilung, konkret in den Jahrgängen von der U19 bis zur U12. „Das ist eine verantwortungsvolle Aufgabe, denn die Anforderungen an das Torwartspiel haben sich in den vergangenen Jahren enorm verschärft. Deshalb sind wir froh, dass wir mit Christoph einen qualifizierten Trainer rekrutieren konnten, der nicht nur fachlich, sondern auch Dank seiner Erfahrung den Jungs einiges vermiteln kann und wird, sodass ich mich auf die bevorstehende Zusammenarbeit sehr freue“.

Bild: Reviersport

Premiumpartner