Kreispokalfinale Ü32 – Stolze Mannschaft trotz 1:2 Niederlage

28.06.2019 - Slider · Ü30/Ü50Lesezeit ca. 1 Minute -

Nach dem Sieg im Halbfinale gegen DJK TuS Sternen spielte unsere Altherren Ü32-Mannschaft im Kreispokalfinale gegen den SV Spellen. Schon aufgrund der tropischen Temperaturen war es für beide Teams eine Herausforderung auf dem Kunstrasen des BESAGROUP-Sportparks. Trainer Jens Wenzlaff hatte sich im Vorfeld natürlich über den Gegner informiert und konnte seinen Spieler noch kurz vor der Begegnung einige wichtige Tipps mitteilen.

Das Spiel begann ausgeglichen mit Chancen auf beiden Seiten, wobei der VfL die besseren Möglichkeiten hatte. Der lauf- und spielstarke Dennis Radstaak belohnte sich, nach Vorlage von Martin Berger, selbst und erzielte den 1:0 Führungstreffer. Der Gast aus Spellen stürmte jedoch davon unbeeinflusst auf das Rheder Tor und man konnte beobachten, dass auch hier die Aktiven früher in höheren Ligen als der Kreisliga gespielt haben. Die Folge war der 1:1 Ausgleichstreffer Mitte der 2. Halbzeit. Leider setzten die Spellener noch das 1:2 drauf, das selbst unser sicherer Schlussmann, Björn Behner, nicht verhindern konnte. Anschließend verhinderte unglücklicherweise die Latte ein mögliches Rheder Tor.

Trainer und Mannschaft sind stolz, dass sie das Finale erreicht hatten. Das nächste Ziel ist die erfolgreiche Teilnahme an der Ü40-Kleinfeldserie.

 

 

Premiumpartner