U12 besiegt FC 96 Recklinghausen mit 6:3

4. Testspielsieg in Serie – aber noch Potential nach oben

27.07.2019 - D-Junioren · SliderLesezeit ca. 1 Minute -

Die U12 des VfL Rhede hat am heutigen Samstag ein weiteres Testspiel bestritten. Zu Gast war der Nachwuchs vom FC 96 Recklinghausen. Bei tropischen Temperaturen auf dem Kunstrasenplatz im BESAGROUP-Sportpark ging es für den VfL-Nachwuchs über 3x 25 Minuten gegen die durchschnittlich ein Jahr ältere U13 der Gäste.

Dejan Hasso hatte mit einem starken Abschluss die Hausherren in Führung gebracht (11.), die Robert Wienert noch vor der Pause zum ersten von insgesamt zwei Dritteln ausbaute (24.). Unmittelbar nach Wiederanpfiff war es erneut Wienert, der die Führung auf 3:0 in die Höhe schraubte. Doch insgesamt, so Trainer Julian Seggebäing, habe man sowohl im ersten wie auch zweiten Drittel keine perfekte Vorstellung geboten. Ob es am fehlenden Rhythmus nach 3-wöchiger Unterbrechung oder an der erschwerenden Hitze lag, konnte er nicht beantworten. „Fest steht wir können es besser“. Das haben seine Schützlinge zeitweise zu Beginn des letzten Drittels gezeigt. Binnen sieben Minuten erhöhten Serhat Dogu, Felix Hahn und Robert Wienert auf 6:2, nachdem die Gäste zum Ende des zweiten Drittels zwei Unachtsamkeiten zu zwei eigenen Toren nutzten. Mit dem Schlusspfiff kamen die Gäste dann zum verdienten 3. Treffer, sodass der VfL-Nachwuchs am Ende trotz einen nur durchwachsenen Leistung mit 6:3 siegte.

Tore

1:0 (Hasso, 11.), 2:0 Wienert (24.), 3:0 (35. Wienert), 3:1 (47.), 3:2 (50.), 4:2 Wienert (53.), 5:2 (Dogu, 55.), 6:2 (Hahn, 60.), 6:3 (74.)

Diesen Beitrag teilen:

Premiumpartner