VfL-U12 begegnet SV Werder Bremen, Osnabrück und Hannover 96

05.11.2019 - Aktuelles · D-Junioren · SliderLesezeit ca. 1 Minute -

Das ist eine ganz besondere Einladung. Denn für die U12 des VfL Rhede geht es am Samstag nach Osnabrück bzw. ins benachbarten Bad Rothenfelde, wo der VfL Osnabrück zum Leistungsvergleich einlädt. Das Team von Felix Petersen war im Sommer zum Leistungsvergleich im BESAGROUP-Sportpark und revanchiert sich nunmehr. Damals hießen die Teilnehmer VfL Rhede, VfL Osnabrück, FC Schalke 04 und MSV Duisburg. Jetzt sind es VfL Osnabrück, SV Werder Bremen, Hannover 96 und VfL Rhede.

„Natürlich steht in solchen Spielen das Erlebnis vor dem Ergebnis“, so Karsten Vierhaus. Dennoch möchte der VfL-Nachwuchs wie im Sommer für die eine oder andere Überraschung sorgen. Dort schlug man überraschend sowohl den VfL Osnabrück wie auch MSV Duisburg.

„Für den VfL Osnabrück war es natürlich mal interessant gegen die heimischen NLZ-Teams zu spielen. Dass sie sich so revanchieren, ist natürlich sehr lobenswert“, so Julian Seggebäing, der die Spiele organisiert hatte und seit Jahren ein gutes Verhältnis zu VfL-Trainer Felix Petersen pflegt. Für die 2008er bzw. 2009er des VfL ist es natürlich ein großes Erlebnis. „Die Jungs sollen diese Spiele, wie auch die am Dienstag in Gladbach genießen. Sie werden wohlmöglich einmal gegen ihre Lieblingsvereine spielen“, so Seggebäing, dessen abschließender Dank DJK TuS Stenern gilt, die das angesetzte Meisterschaftsspiel verlegten.

Diesen Beitrag teilen:

Premiumpartner