U15 empfängt im Niederrhein-Pokal Fortuna Düsseldorf

Flutlicht, Pokal, klarer Außenseiter – was wollen Pokalliebhaber mehr?

09.02.2020 - C-Junioren · SliderLesezeit ca. < 1 Minute -

Mit einem 10:1-Auswärtssieg in Hochstein hat sich die U15 des VfL Rhede für die 2. Runde im Niederrheinpokal qualifiziert. Und dort wartet am 18. Februar im heimischen BESAGROUP-Sportpark ein echtes Highlight. Denn mit dem Nachwuchs des Bundesligisten Fortuna Düsseldorf ist der Viertplatzierte der U15-Regionalliga zu Gast in Rhede.

Das Team von Fortuna-Trainer Christian Reischke rangiert in der U15-Regionalliga hinter Borussia Mönchengladbech, MSV Duisburg und BV Borussia Dortmund auf Rang 4, vor dem FC Schalke 04, VfL Bochum und dem 1.FC Köln. „Das ist sportlich natürlich eine riesige Aufgabe. Wir wollen uns aber bestmöglich präsentieren, bei offenem Ausgang“, so U15-Trainer Reinhold Heidemann.

Denn sein Team, das derzeit auf Rang 6 in der Niederrheinliga platziert ist, hat nach Angaben von Heidemann „nichts zu verlieren“. „Die Favoritenrolle liegt klar beim Fortuna-Nachwuchs. Alles andere, als ein Fortuna-Sieg wäre doch eine riesen Überraschung“, so Heidemann weiter. Aber bekanntlich liegt die Spannung im Pokal eben in jeden Duellen zwischen David und Goliath.

Und natürlich setzt der VfL-Nachwuchs im Duell gegen den Regionalligisten auf den 12. Mann. „Es wäre doch toll, wenn die Jungs entsprechende Unterstützung von der Außenlinie bekommen“, so Heidemann, der darin eine Wertschätzung und Honorierung der bisherigen Leistung seiner Jungs in der ersten Niederrheinliga-Saison seit 4 Jahren sieht. Flutlicht, Pokal, klarer Außenseiter – was wollen Pokalliebhaber mehr? Kommt am 18.2. in den BESAGROUP-Sportpark. Das Spiel wird auf dem Kunstrasen angepfiffen.

Diesen Beitrag teilen:

Premiumpartner