U17 | VfL-Team siegt bei Fortuna Köln

Heidemann-Elf kommt gut aus der Winterpause und sieht in der Kölner Südstadt mit 4:0 Toren

19.01.2022 - Aktuelles · B-Junioren · SliderLesezeit ca. 2 Minuten -

Die U17-Junioren des VfL Rhede scheinen die gute Form aus den Wochen vor Weihnachten konserviert zu haben. Nach Treffern von Laurin Büdding, Abbass Tadjik und Iker Prudencio setzte sich das Team um Coach Reinhold Heidemann im ersten Testspiel des neuen Jahres bei den U16-Junioren von Drittligist Fortuna Köln mit 4:0 Toren durch.

Der erste Test des Jahres 2022 führte die U17-Junioren des VfL Rhede am Sonntagmittag in den Jean-Löring-Sportpark in der Kölner Südstadt, wo mit den U16-Junioren der dort beheimateten Fortuna ein gleichermaßen interessanter wie leistungsstarker Gegner auf die Heidemann-Elf wartete.

Umso zufriedener zeigte sich der VfL-Coach im Nachgang der Partie, die seine Mannschaft mit 4:0 Toren für sich entscheiden konnte: „Gerade mit der ersten Hälfte können wir sehr zufrieden sein. Zwar hatte die Fortuna über weite Strecken Feldvorteile, insgesamt standen wir aber defensiv sehr stabil und haben mit einem starken Umschaltspiel ein klares Chancenplus herausarbeiten können.“

Dass die Chancenverwertung trotz diverser Großchancen auf VfL-Seite im ersten Durchgang noch ausbaufähig war, konnte die Zufriedenheit Heidemanns nur geringfügig schmälern, zumal sein Team dank eines Treffers von Laurin Büdding mit einer knappen 1:0-Führung in die Halbzeitpause ging.

Nach dem Seitenwechsel machte sich bei den Gastgebern die Belastung der zurückliegenden Tage mehr und mehr bemerkbar, hatte die Fortuna doch noch einen Tag zuvor gegen den VfB 03 Hilden getestet (2:3), der ebenso wie der VfL in der aktuellen Saison in der B-Junioren-Niederrheinliga spielt. Die deutlich frischere VfL-Elf wusste hieraus bereits früh in der zweiten Halbzeit Kapital zu schlagen und erhöhte, erneut durch Kapitän Laurin Büdding, auf 2:0 (43.).

Als der eingewechselte Abbass Tadjik nur zwei Zeigerumdrehungen später das 3:0 nachlegen konnte (45.), war die Partie im Jean-Löring-Sportpark im Grunde entschieden. Den Schlusspunkt setzte Iker Prudencio mit seinem Treffer zum 4:0 knapp fünf Minuten vor dem Ende (74.).

„Für den ersten Test des neuen Jahres nach zweieinhalb Wochen Trainingspause und einer Trainingswoche war das schon sehr ordentlich“, so VfL-Coach Reinhold Heidemann, der sich trotz krankheitsbedingt dünner Personaldecke mit dem Fitness-Zustand seines Teams sehr zufrieden zeigte: „Vieles aus dem Vorjahr war gleich wieder da und es sieht so aus, als hätten wir die Form über die Feiertage konservieren können.“

In der kommenden Woche testet das U17-Team aus dem Besagroup-Sportpark beim FC Kray, ehe am 22.Januar mit TuRU 1880 Düsseldorf der erste Gegner der Rückrunde in der B-Junioren-Niederrheinliga auf die Heidemann-Elf wartet.

VfL Rhede U17: Ben Breuer, Arion Sadrijaj, Marvin Egner, Sören Hogefeld, Elias Zschoche – Tim Gebbing, Iker Prudencio – Noah Paß, Elias Librandi, Martin Theissen – Laurin Büdding
Eingewechselt: Mika Betting, Abbass Tadjik, Nils Winter, Bledian Lahu, Adrian Anschlag

Tore: 0:1, 0:2 Laurin Büdding (34., 43.), 0:3 Abbass Tadjik (45.), Iker Prudencio (74.)

Diesen Beitrag teilen:

Premiumpartner