U14 | Heimsieg über JSG Haffen-Mehr/Mehrhoog

Vier Treffer von Felix Hahn entscheiden Duell im Besagroup-Sportpark

01.04.2022 - Aktuelles · C-Junioren · U14Lesezeit ca. 2 Minuten -

Nicht zuletzt aufgrund von vier Treffern von Felix Hahn konnten die U14-Junioren des VfL Rhede am Donnerstagabend ihr Heimspiel gegen die noch abstiegsgefährdete JSG Haffen-Mehr/Mehrhoog für sich entscheiden. Nach dem 5:3-Heimerfolg bleibt das Heidemann-Team im gesicherten Tabellenmittelfeld der C-Junioren-Leistungsklasse.

In einem teils wilden Nachholspiel der C-Junioren-Leistungsklasse konnten sich die U14-Junioren des VfL Rhede am Donnerstagabend gegen die JSG Haffen-Mehr/Mehrhoog behaupten und drei Punkte im Besagroup-Sportpark behandeln. Nachdem die Elf um Coach Reinhold Heidemann zur Pause nach einem Treffer von Felix Hahn (19.) durchaus verdient mit 1:0 führte, gelang es den Gastgebern -erneut durch Hahn- nach dem Seitenwechsel, das Ergebnis auszubauen (41.).

„So seltsam das klingen mag, aber dieses Tor schien uns nicht besonders gut getan zu haben“, bilanzierte VfL-U14-Coach Reinhold Heidemann nach dem Schlusspfiff und spielte damit auf die starke Aufholjagd der Gäste an, die schließlich sogar dazu führte, dass die Partie gedreht wurde. Nur eine Minute nach dem 2:0 des VfL verkürzte Jaron Scheffler für die JSG (42.), um wenig später die Partie auszugleichen (48.). Als Ben Steinberg für die Gäste schließlich sogar das 2:3 erzielen konnte (56.), drohte der Heidemann-Elf das kurzzeitig eine wenige Minuten zuvor noch nicht für möglich gehaltene Heimniederlage, allerdings konnte Morad Moustafa postwendend per Abstauber das 3:3 erzielen (58.).

In der Schlussphase der Partie avancierte Felix Hahn vollends zum Matchwinner. Nach seinen beiden Treffern aus der ersten Hälfte ließ der am Donnerstag als Stürmer aufgebotene nominelle U14-Torhüter der Gastgeber zwei weitere Treffer folgen (62., 70.) und trug so maßgeblich zum etwas glücklichen aber insgesamt verdienten VfL-Sieg an diesem Abend bei.

„Abgesehen von der Viertelstunde nach dem 2:0 haben wir das heute insgesamt ganz ordentlich gemacht. In dieser allerdings haben wir jegliche Balance zwischen Offensive und Defensive vermissen lassen“, so Heidemann, der sich mit dem Offensivspiel seiner Mannschaft „schon recht zufrieden“ zeigte und die Leistung von Felix Hahn heraushob: „Das war schon stark und mit Sicherheit auch spielentscheidend. Vor allem, wenn man bedenkt, dass Felix normalerweise im Tor spielt und erst kurz vor Spielbeginn erfahren hat, heute als Stürmer aufzulaufen.“

Nach dem 5:3-Erfolg über die JSG Haffen-Mehr/Mehrhoog bleibt das U14-Team des VfL Rhede mit nun 24 Punkten weiterhin auf dem siebten Tabellenplatz der C-Junioren-Leistungsklasse und somit im gesicherten Mittelfeld der Tabelle.

VfL Rhede U14: Paul Gach – Lasse Raab, Eren Erdogan, Finn Harbers, Tom Breuer – Kolja Bußkamp, Robin Stenert – Jarno Bollwerk, Morad Moustafa, Luca Schmeing – Felix Hahn
Eingewechselt: Keno Fest

Tore: 1:0, 2:0 Felix Hahn (18., 41.), 2:1, 2:2 Jaron Scheffler (42., 48.), 2:3 Ben Steinberg (56.), 3:3 Morad Moustafa (58.), 4:3, 5:3 Felix Hahn (62., 70.)

Diesen Beitrag teilen:

Premiumpartner